Familie Rubiaceae - Rötegewächse

Die Laubblätter sind fast immer gegenständig und oft kreuzgegenständig angeordnet. Bei fast allen Gattungen der Tribus Rubieae stehen die Blätter in Scheinwirteln. Die meist vier oder fünf, selten drei oder acht bis zehn Kronblätter sind im unteren Bereich röhrig verwachsen. Selten endet die Kronröhre zweilippig. Es ist nur ein Kreis mit vier bis fünf fertilen Staubblättern vorhanden, die untereinander meist frei und oft mit der Basis der Kronblätter verwachsen sind.


Asperula orientalis - Blauer Waldmeister

Herkunftsland Vorderasien. Der Blaue Waldmeister ist ein Bodendecker mit zartblauen bis violetten Blüten. Blühzeit Mai bis Juni.


Cephalanthus occidentalis - Button Busch

Herkunftsland N-Amerika. Charakteristisch für diesen  sommergrünen Strauch sind die kugelfärmigen Blütenstände mit ihren vierzähligen weißen Einzelblüten. Auf den nachstehenden Fotos sieht man die Blütenstande sowie (ganz unten) die kugeligen Fruchtstände. Aktualisiert am 07.11.2018.


Galium meliodorum - Honig Labkraut

Herkunftsland nordöstliche Kalkalpen.


Phuopsis stylosa - Langgriffeliger Rosenwaldmeister

Herkunftsland Kaukasus, Iran. Der Langgrifflige Rosenwaldmeister ist eine ausdauernde, krautige Pflanze mit Wuchshöhen bis 20 cm. Der Stängel ist niederliegend bis aufsteigend. Die Blätter sind linealisch bis schmal elliptisch und 12 bis 30 Millimeter lang. Sie sind jeweils zu sechst bis neunt in einem Quirl angeordnet. Die Krone ist rosa oder seltener weiß, duftend und 12 bis 15 Millimeter lang. Die Griffel ragen über die Kronröhre hinaus. Blühzeit Juni bis August.