Familie Hyazinthaceae - Hyazinthengewächse

Hyazinthengewächse sind ausdauernde  krautige Pflanzen, die Zwiebeln oder Rhizome bilden.  Die radiärsymmetrischen, zwittrigen und meist dreizähligen Blüten sind in endständigen, einfachen oder verzweigten, meist traubigen Blütenständen zusammengefasst. Jede Blüte befindet sich in der Achsel eines großen bis winzigen Hochblattes. 


Bellevalia pycnantha - Dichtblütige Bellevalie

Herkunftsland Kaukasus, N-Irak, Iran. Aktualisiert am 23.03.2019.© Mag. Angelika Ficenc


Camassia leichtlinii - Leichtlin Prärielilie

Herkunftsland Kanada, West-USA.© Mag. Angelika Ficenc


Chionodoxa luciliae - Schneeglanz (Lucilien Schneestolz)

Herkunftsland Türkei. Syn: Scilla luciliae.   Blühzeit März bis April. Aktualisiert am 23.03.2019.© Mag. Angelika Ficenc


Chouardia litadierei (Scilla scilloides) - Wiesen Amethyststern

Herkunftsland Slovenien, Montenegro.© Mag. Angelika Ficenc


Hyacinthoides hispanica - Spanisches Hasenglöckchen

Herkunftsland Pyrenäische Halbinsel. Synonym: Scilla hispanica. Typisch sind die glockenförmigen Blüten in Blau, Lila, Weiß oder Rosa. Blühzeit April bis Juli. Hier im Botanischen Garten Wien sind bereits die unreifen, grünen Samenkapseln ausgebildet. Aktualisiert am 03.06.2019.© Mag. Angelika Ficenc


Muscari tenuiflorum - Schmalblütige Traubenhyazinthe

Rasensteppe. Aktualisiert am 12.06.2020.© Mag. Angelika Ficenc