Familie Dipsacaceae - Kardengewächse


Cephalaria giganthea - Schuppenkopf

Herkunftsland Kaukasus. Cephalaria giganthea wächst als Staude. Charakteristisch sind die langstieligen, großen gelblichweißen Blütenköpfe, die an Skabiosen erinnern. Blühzeit Sommer, Juli bis August.


Cephalaria radiata - Strahlender Schuppenkopf

Herkunftsland Gebirge Rumäniens.  Der Strahlende Schuppenkopf ist eine krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe bis 80 cm. Laubblätter sind gegenständig. Der Blütenstand ist körbchenförmig. Die zwittrigen Blüten sind vierzählig, mit einem doppelten Perianth. Der Kelch ist becherförmig mit einem vielzahnigen Rand. Die Kronblätter sind miteinander verwachsen. Die Staubblätter sind nicht zu einer Röhre verwachsen. Die zwei Fruchtblätter sind zu einem unterständigen Fruchtknotenverwachsen. Die nachfolgenden Bilder zeigen die Fruchtstände mit teilweise ausgefallenen Samen. Aktualisiert am 10.10.2018.


Dipsacus laciniata - Schlitzblättrige Karde

Herkunftsland Eurasien, Kleinasien. Krautig, straff aufrecht wachsende Pflanze mit kräftigen bestachelten Stängel. Die Blätter sind wechselständig. Blütenstand hochoval mit kleinen weißen Blüten, die ringförmig aufblühen. Blütezeit Juli bis August


Dipsacus sativus - Weberkarde

Kulturform.


Lomelosia caucasica - Kaukasus Grasskabiose

Herkunftsland Kaukasus. Synonym Scabiosa caucasica.


Lomelosia graminifolia - Südalpen Grasskabiose

Herkunftsland Südalpen, Balkan, Marokko. Synonym Scabiosa graminifolia.


Scabiosa comosa 

Herkunftsland Russland, China, Mongolei. Synonym Scabiosa lachnophylla. Zweijährige Pflanze mit zwittrigen zygomorphen Blüten. Die fünf außen weich behaarten Kronblätter bilden eine zweilippige Krone, deren die Oberlippe tief zweilappig und deren Unterlippe dreilappig ist. Die Randblüten sind deutlich anders geformt als die Blüten in der Mitte des Blütenstandes. Staubblätter ragen aus Krone heraus.


Scabiosa lucida - Glanz Skabiose

Herkunftsland Gebirge Mittel- und Südeuropa. Mehrjährige Pflanze mit Grundblättern in Rosetten. Laubblätter meist kahl, leicht glänzend.  Die kleinen Blüten stehen in einem bis vier Zentimeter breiten köpfchenförmigen Blütenstand. Die rotlila Krone ist fünfteilig mit ungleichen Zipfeln. Die randständigen Blüten sind größer und strahlend. Der eigentliche Kelch ist in fünf lange, rotbraune glänzende Borsten umgewandelt. Diese sind gekielt mit Randstreifen neben der Mittelrippe. Blühzeit Juli bis Oktober.


Scabiosa ochroleuca - Gelbe Skabiose

Herkunftsland Süd- und Mitteleuropa. Zweijährige krautige Pflanze. Zwittrige Blüten mit Außenkelch. Die randständigen Blüten sind strahlend. Der Kelch hat fünf auffallende fuchsrote (später bräunliche) Kelchborsten. Die verwachsenblättrige Krone ist fünfspaltig, blass- bis hellgelb, mit meist vier Staubblättern und einem Griffel.Blühzeit Juni bis November.