Familie Asteraceae - Korbblütler Teil 1: A bis I


Ammobium alatum - Papierknöpfchen

Ursprüngliche Heimat ist Australien (Queensland, NS Wales).© Mag. Angelika Ficenc

Antennaria dioica - Katzenpfötchen

Herkunftsland Eurasien, Kaukasus. Auf den nachstehenden Bildern sind die Samen zu sehen.© Mag. Angelika Ficenc


Antennaria plantaginifolia - Katzenpfötchen

Herkunftsland östliches N-Amerika. Aktualisiert am 20.04.2019. © Mag. Angelika Ficenc


Antennaria plantaginifolia - Katzenpfötchen

Herkunftsland östliches Nordamerika. Aktualisiert am 20.04.2019. © Mag. Angelika Ficenc


Anthemis tinctoria - Echte Färberkamille

Herkunftsland Mittel- und Südasien. Die Echte Färberkamille ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit Wuchshöhen bis 80 cm. Die Blütenköpfe wachsen einzeln an langen Stielen. Die Zungenblüten sind goldgelb und ausgebreitet, Röhrenblüten sind dunkler gelb. Der Blütenboden ist halbkugelig. Die Blätter sind 1-2 fach fiederschnittig. Blühzeit ist der Sommer (Juli bis September). © Mag. Angelika Ficenc


Arnica chamissonis - Wiesen-Arnika

Heimat dieser Pflanze ist Alaska und USA. Die Arnica chamissonis ist eine mehrjährige, frostresistente Pflanze. Die Blühzeit ist von Juni bis August. © Mag. Angelika Ficenc


Aster ageratoides

Ursprüngliche Heimat dieser Aster ist Nordchina und die Mandschurei.  © Mag. Angelika Ficenc


Aster alpinus - Alpenaster

Herkunftsland Europa, Asien. Aster alpinus ist eine krautige Pflanze mit Wuchshöhen bis 20 cm. Besonders auffällig sind die großen Blütenkörbe mit den auffällig violett gefärbten Zungenblüten. Sie wächst im Alpinum.© Mag. Angelika Ficenc


Aster amellus - Bergaster

Die Bergaster stammt aus der Türkei, Kaukasusregion.© Mag. Angelika Ficenc


Aster maakii - Japanische Aster

Herkunftsland Japan. © Mag. Angelika Ficenc


Aster novi-angliae - Raublatt Aster

Blühzeit ist September bis Oktober. © Mag. Angelika Ficenc


Aster savatieri - Japanaster (Myiamayomena savatieri)

Diese weißblühende Aster stammt aus Japan.© Mag. Angelika Ficenc


Aster tongolensis

Herkunftsland Indien, W-China. Diese Aster mit ihren relativ großen Blüten erreicht eine Höhe von bis zu  35 cm. 

© Mag. Angelika Ficenc


Berkheya cisiifolia

Ursprüngliche Heimat dieser Pflanze ist Südafrika. Kennzeichnend sind die weißen Strahlenblüten mit gelber Mitte. Die ganze Pflanze ist bestachelt. © Mag. Angelika Ficenc


Baccharis sagittalis  (Less.) D.C. - Kreuzstrauch

Herkunftsland Chile. Baccharis sagittalis wächst als Strauch der eine Höhe von bis zu 60 cm erreichen kann. Die Blätter sind lang, schmal und flügelartig verbreitert. Aktualisiert am 08.07.2019. © Mag. Angelika Ficenc


Berkheya purpurea - Südafrikanische Purpurdistel

In ihrer Heimat besiedelt die südafrikanische Purpurdistel steile Berghänge bis 3000 m Höhe. Blätter, Stiele und Kelchblätter sind bestachelt. Besonders auffallend sind die Blütenköpfe mit rosafarbenen Zungenblüten und purpur gefärbten Röhrenblüten. © Mag. Angelika Ficenc


Buphtalum salicifolium - Ochsenauge

Herkunftsland SO-Frankreich. Die Blütenkörbe stehen meist einzeln am Stängelende. Die Zunge der Zungenblüten sind goldgelb gefärbt. Blühzeit ist zwischen Mai und September. © Mag. Angelika Ficenc


Carthamus tinctorius - Färberdistel

Carthamus tinctorius wächst in der Abteilung der Kulturpflanzen. Besonders schön sind die goldgelben Blütenstände. an den Enden der Sprossachsen. Aktualisiert am 08.07.2019.© Mag. Angelika Ficenc


Catananche caerulea L.  - Blaue Rasselblume

Herkunftsland Frankreich, Italien, Spanien; N-Afrika. Die Blüten stehen endständig und sind lang gestielt. Sie haben eine charakteristische blauviolette Farbe mit purpurner Mitte. Die Laubblätter sind lanzettlich geformt. Blühzeit Juli bis August. Aktualisiert am 013.08.2019. © Mag. Angelika Ficenc


Centaurea dealbata - Zweifärbige Flockenblume

Die Zweifärbige Flockenblume stammt aus Georgien, dem Kaukasus bzw. aus Persien. Die Stängelblätter sind einfach fiederschnittig, die Abschnitte sind eiförmig, spitz und ganzrandig, der Endabschnitt ist nicht vergrößert. Die Köpfe sitzen einzeln auf einfachen oder locker verzweigten Stängeln, und sind von Hochblättern umgeben. Zungenblüten sind rosa bis purpurfarben, die Röhrenblüten im Inneren sind weißlich. Blühzeit ist Juni bis September. Aktualisiert am 07.05.2018. © Mag. Angelika Ficenc


Centaurea scabiosa - Skabiosen Flockenblume

Herkunftsland Europa, W- und O-Sibirien. © Mag. Angelika Ficenc


Chrysogonum virginianum L. - Goldkörbchen

Kulturform. Das Goldkörbchen stammt aus Nordamerika, erreicht eine Höhe von  13 cm und blüht von Mai bis September. Aktualisiert am 02.05.2020. © Mag. Angelika Ficenc


Cicerbita macrophyllum - Großblättriger Milchlattich

Herkunftsland Russland, Kaukasus. Auffallend bei diesem Milchlattich sind die großen wechselständigen Grundblätter. Die Pflanze wird bis ca.  einen Meter hoch. Die Zungenblüten sind blasslilia gefärbt, die mittigen Röhrenblüten bläulich bis weiß. © Mag. Angelika Ficenc


Cicerbita plumieri  L. (Kirschl) - Plumiers Milchlattick

Herkunftsland Spanien, Bulgarien. Aktualisiert am 15.07.2020. © Mag. Angelika Ficenc

Cirsium eriophorum - Wollkopf Kratzdistel

Die Wollkopf Kratzdistel ist stark bestachelt. Auffällig sind die korbförmigen Blütenstände mit den purpurnen Zungenblüten. Die Blütenhülle ist 4–7 cm lang, dicht spinnwebig, mit kräftigen Stacheln. © Mag. Angelika Ficenc


Cirsium rivulare "Atropurpureum" - Bachkratzdistel, Kulturform

Die körbchenförmigen Blütenstände stehen zu zweit bis viert am Stängelende. Ihre Hüllblätter sind rötlich überlaufen. Die Zungenblüten sind purpurfarben. Die Kronzipfel sind in etwa so lang wie die Kronröhre und bis zur Mitte fünfspaltig. Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli. Schmetterlingsweide. © Mag. Angelika Ficenc


Coreopsis lanceolata L. - Lanzettblättriges Mädchenauge

Herkunftsland Kanada bis N-Mexiko. Aktualisiert am 15.07.2020. © Mag. Angelika Ficenc


Coreopsis tinctoria  - Färber-Mädchenauge

Herkunftsland Kanada (Ontario), N-Amerika. Aktualisiert am 15.07.2020.© Mag. Angelika Ficenc


Cosmos sulphureus - Gelbes Schmuckkörbchen

Herkunftsland Mittelamerika, trop. Südamerika. © Mag. Angelika Ficenc


Cynara cardunculus L. - Wilde Artischocke

Herkunftsland S-Europa, N-Afrika. Die untersten Bilder zeigen die Samenstände und die Flugsamen. Aktualisiert am 09.09..2020. © Mag. Angelika Ficenc


Doellingeria umbellata - Schirmaster

Herkunftsland Kanada, Östliches Nordamerika. Staude mit weißen Blüten. Blühzeit Sommer bis Spätherbst. Aktualisiert August 2018. © Mag. Angelika Ficenc


Doronicum austriacum - Österreichische Gemswurz

Herkunftsland Gebirgiges Europa, W-Türkei. © Mag. Angelika Ficenc


Doronicum columnae - Gemswurz

Herkunftsland Südeuropa, Kleinasien. © Mag. Angelika Ficenc


Doronicum pardalianches - Gemswurz, Europa © Mag. Angelika Ficenc


Emilia sonchifolia - Emilie

Herkunftsland Tropisch Afrika, Indien, Südchina. Diese wunderschöne Pflanze, mit ihren orangeroten Blütenköpfen, habe ich das erste Mal im Jahr 2017 hier entdeckt. © Mag. Angelika Ficenc


Erigeron glabellus - Glattes Berufkraut

Ursprüngliche Heimat ist die USA und Kanada. Erigeron glabellus unterscheidet sich von verwandten Arten durch seine extrem schmalen, blasslila gefärbten Zungenblüten.© Mag. Angelika Ficenc


Erigeron karvinskianus (DC.) - Karvinskis Berufkraut

Herkunftsland Australien. Aktualisiert am 12.06.2020.© Mag. Angelika Ficenc

Eupatorium cannabinum L. - Wasserdost

Herkunftsland Europa, Asien, Afrika. Aktualisiert am 13.08.2019.© Mag. Angelika Ficenc


Flaveria trinervia ((Spreng) C.Mohr) 

Herkunftsland tropisches und subtropisches Amerika. Der Namensteil trinervia bezieht sich auf die Laubblätter - schön erkennbar sind die 3 Blattnerven. Aktualisiert am 15.07.2020. © Mag. Angelika Ficenc


Gaillardia drummondii - Kokardenblume

Die Kokardenblume wird häufig in Gärten angepflanzt. Besonders hübsch sind die farbenfrohen Zungenblüten, die außen Gelb und nach Innen rötlich gefärbt sind. © Mag. Angelika Ficenc


Gaillardia pulchella - Kurzlebige Kokardenblume

Herkunftsland Südliches Nordamerika. © Mag. Angelika Ficenc


Galatella cana - Grauaster

Salzwiesenpflanze. Die Zungenblüten sind steril, mit blaulila Zunge, die Röhrenblüten sind zuerst gelb, später purpurbräunlich.© Mag. Angelika Ficenc


Galatella linosyris - Goldschopfaster

Die Goldschopfaster wächst auf Trockenrasen und Wiesensteppen. Ihre körbchenförmigen Teilblütenstände stehen in einem doldigen, traubigen Gesamtblütenstand zusammen. Die Blütenkörbchen der Gold-Aster enthalten keine Zungenblüten, sondern nur goldgelbe, zwittrige Röhrenblüten. Die Stängel sind aufrecht, zuweilen bogig aufsteigend, und nur im oberen Drittel im Bereich des Blütenstands verzweigt. © Mag. Angelika Ficenc


Gazania linearis ((THbg.) Druce) - Gazanie

Herkunftsland Südafrika. Aktualisiert am 12.06.2020. © Mag. Angelika Ficenc

Grindelia robusta - Grindeline

Die Grindeline stammt aus den USA. Die Blütenköpfchen sind endständig, mit ca. 12 mm breitem, aus mehrreihigen Schuppen gebildetem Hüllkelch. Das Blütenköpfchen enthält männliche gelbe Zungenblüten und Röhrenblüten.© Mag. Angelika Ficenc


Guizotia abyssinica

Aktualisiert am 12.06.2020.© Mag. Angelika Ficenc

Helenium amarum - Sonnenbraut

Herkunftsland westl. Nordamerika. Helenium amarum ist eine vielblättrige, buschige, aufrecht wachsende Pflanze und erreicht eine Höhe von bis zu 70 cm. Die Blütenköpfe wachsen einzeln an aufrecht stehenden Stielen. Die Zungeblüten sind goldgelb, die Röhrenbüten grünlich gefärbt. © Mag. Angelika Ficenc


Helenium autumnale - Gewöhnliche Sonnenbraut

Herkunftsland nördl. Nordamerika. Helenium autumnale wird häufig als Zierpflanze verwendet. Sie erreicht Wuchshöhen von bis zu 170 cm.© Mag. Angelika Ficenc


Helianthus mollis - Weiche Sonnenblume

Herkunftsland USA. © Mag. Angelika Ficenc


Helichrysum bellum (Hilliard) - Strohblume

Herkunftsland Südafrika. Aktualisiert am 08.07.2019. © Mag. Angelika Ficenc


Heliopsis helianthoides - Sonnenauge

Herkunftsland Kanada, Ontario. © Mag. Angelika Ficenc


Heterotheca villosa (Pursh) - Goldauge

Herkunftsland Nordamerika. Aktualisiert am19.12.2020. © Mag. Angelika Ficenc


Hieracium auranthiacum - Orangerotes Habichtskraut © Mag. Angelika Ficenc


Hieracium stoloniflorum - Flagellen-Mausohrhabichtskraut

Herkunftsland Europa. © Mag. Angelika Ficenc


Hieracium villosum - Zottiges Habichtskraut

Herkunftsland Gebirge Europas. © Mag. Angelika Ficenc


Inula hirta - Raublättriger Alant

Charakterart der Wiesensteppe. © Mag. Angelika Ficenc